Vorwärts Cottbus
Museumsseite

Seite: Saisonchronik 1964/65 → DDR-Liga: BSG Empor Neustrelitz (A)
Saison 1964/65 - DDR-Liga - 6.Spieltag
Datum: 13.09.1964 | Ort: Stadion der Deutsch-Sowjetischen-Freundschaft, Neustrelitz | Zuschauer: 4.500
Schiedsrichter: Kootz (Ribnitz-Damgarten)

BSG Empor Neustrelitz ()

ASG Vorwärts Cottbus

4 - 0
Programm Zeitungsbericht

-Kein Programm vorhanden-

Tore

1:0 Ihlenfeld (60.)
2:0 Chérif (64.)
3:0 Chérif (74.)
4:0 Chérif (83., Hattrick)

Aufstellung BSG Empor Neustrelitz

Landgraf - D. Schmidt, Martins, Schachtschneider - J. Ernst, P. Krüger - Ihlenfeld, Maaß, Chérif, K. Ernst, Auerswald

Trainer: Joachim Ernst (Spielertrainer)

Aufstellung ASG Vorwärts Cottbus

Egeler - M. Rößler, P. Rößler, Kreutzer - Reichert, Knott - Vetterke, Gohlke, Wo. Schmidt, Grigoleit, Wirth

Trainer: Hans-Jürgen Stenzel

Besonderes Vorkommnis / Sonstiges

Souleymane Chérif, ein in Neubrandenburg studierender Afrikaner aus Guinea, verhalf 1964 mit seinen Toren dem SC Neubrandenburg zum Aufstieg in die DDR-Oberliga, wo er selber dann aber als Ausländer nicht spielen durfte. Deshalb spielte er in seinem letzten Jahr als Student in der DDR für die BSG Empor Neustrelitz. Nicht zuletzt aufgrund seiner in der DDR gesammelten Erfahrungen wurde er nach seiner Rückkehr in seine afrikanische Heimat zu einem Entwicklungshelfer des Fußballs in Guinea, vertrat 1968 als Auswahlspieler sein Land bei den Olympischen Spielen in Mexiko und wurde 1972 in Afrika zum "Fußballer des Jahres" gewählt. Er ist einer von nur ganz wenigen Spielern, denen Vorwärts Cottbus einen Hattrick "gestattete".