Vorwärts Cottbus
Museumsseite

Seite: Saisonchronik 1964/65 → Testspiel: DDR-Nachwuchsauswahl (N)
Saison 1964/65 - Testspiel
Datum: 19.08.1964 | Ort: Dissenchen | Zuschauer: 600
Schiedsrichter: Neumann (Forst)

DDR-Nachwuchsauswahl ()

ASG Vorwärts Cottbus

4 - 0
Programm Zeitungsbericht

-Kein Programm vorhanden-

Tore

1:0 Sammer (10.)
2:0 Matyschik (49.)
3:0 Zange (55.)
4:0 Thomale (72.)

Aufstellung DDR-Nachwuchsauswahl

Reschke (Stahl Eisenhüttenstadt) - Zange (SC Einheit), Bransch (SC Chemie), Jeske (Motor West Karl-Marx-Stadt) - Ehl (Stahl Riesa), Sammer (SC Einheit) - H. Hoffmann (Motor Bautzen), Prell (Chemie Riesa), Matyschik (Aktivist Karl Marx Zwickau), Thomale (SC Einheit), Klausch (SC Chemie)

Auswechslungen:
Stark (Motor Bautzen) für Reschke (46.)
Hallbauer (Aktivist Karl Marx Zwickau) für Bransch (46.)
M. Schuster (SC Cottbus) für Ehl (46.)
Prosinc (Motor Bautzen) für Klausch (46.)

Trainer: Manfred Fuchs

Aufstellung ASG Vorwärts Cottbus

Egeler - Geisler, Marotzke, Duchrow - Reichert, Knott - Schulze, Gohlke, Grigoleit, P. Rößler, Vetterke

Auswechslungen:
M. Rößler für Marotzke (46.)
D. Kielwagen für Knott (46.)

Trainer: Hans-Jürgen Stenzel

Besonderes Vorkommnis / Sonstiges

Dieses Spiel nutzte der DFV der DDR zur Sichtung talentierter junger Spieler (alle unter 24 Jahren), die bisher noch nicht in Auswahlmannschaften zum Einsatz kamen. Von den eingesetzten Spielern kam später nur Bernd Bransch zu einer überdurchschnittlichen Auswahlkarriere (u.a. WM 1974), während aus Klaus Sammer (neben Bransch einziger späterer Nationalspieler aus dieser Auswahl) und Hans-Ulrich Thomale später erfolgreiche Trainer wurden.