Vorwärts Cottbus
Museumsseite

Seite: Saisonchronik 1965/66 → DDR-Liga: FSV Neubrandenburg (H)
Saison 1965/66 - DDR-Liga - 22.Spieltag
Datum: 27.03.1966 | Ort: Stadion der Einheit, Forst | Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Männig (Böhlen)

ASG Vorwärts Cottbus

FSV Neubrandenburg ()

0 - 1
Programm Zeitungsbericht

Tore

0:1 J. Vick (2.)

Aufstellung ASG Vorwärts Cottbus

Franz - Geisler, P. Rößler, Duchrow - Becker, Grigoleit - Grun, R. Müller, Mühlchen, R. Gärtner, Gajewski

Trainer: Hans-Jürgen Stenzel

Aufstellung FSV Neubrandenburg

Below - Kustak, Rapphahn, Hillmann - W. Voigt, F. Boldt - J. Vick, Strahl, Weisser, J. Schröder, Jungbauer

Trainer: Manfred Hesse

Besonderes Vorkommnis / Sonstiges

R. Gärtner setzte einen Handelfmeter neben das Tor (56.)
Franz (Cottbus) und Vick (FSV) schieden verletzt aus (88.)

Die bisherige Sektion Fußball des SC Neubrandenburg spielte im Rahmen der Bildung reiner Fußballclubs in der DDR vom 19.01. - 25.04.1966 eigenständig als FSV Neubrandenburg, da für den Bezirk Neubrandenburg (wie auch für den Bezirk Cottbus) kein Leistungszentrum für Fußball vorgesehenen war. Anschließend erfolgte die Eingliederung in die BSG Post Neubrandenburg, unter deren Namen die Spiele des SC bzw. FSV Neubrandenburg dann auch in der Abschlußtabelle erschienen.