Vorwärts Cottbus
Museumsseite

Seite: Saisonchronik 1968/69 → Testspiel: FC Carl Zeiss Jena (H)
Saison 1968/69 - Testspiel
Datum: 21.05.1969 | Ort: Stadion 8.Mai, Cottbus | Zuschauer: 10.000
Schiedsrichter: Neumann (Forst)

ASG Vorwärts Cottbus

FC Carl Zeiss Jena ()

1 - 2
Programm Zeitungsbericht

-Kein Programm vorhanden-

Tore

1:0 Bohla (50.)
1:1 Duchrow (66., Eigentor)
1:2 Rock (83.)

Aufstellung ASG Vorwärts Cottbus

Egeler - Wo. Schmidt, Stabach, P. Rößler, Duchrow - Becker, Heintz - Mikosch, L. Schulz, Jahn, Effenberger

Auswechslungen:
Franz für Egeler (46.)
Bohla für Mikosch (46.)
Bogusch für L. Schulz (46.)
Meißner für Heintz (82.)

Trainer: Hans-Jürgen Stenzel

Aufstellung FC Carl Zeiss Jena

W. Blochwitz - Pogorzelski, H. Meyer, Strempel, W. Krauß - Preuße, Irmscher - Brunner, Rock, E. Weise, B. Krauß

Auswechslungen:
J. Werner für Rock (46.)
Scheitler für E. Weise (46.)
P. Winkler für W. Blochwitz (57.)
Rock für Strempel (72.)
E. Weise für B. Krauß (72.)

Trainer: Georg Buschner

Besonderes Vorkommnis / Sonstiges

Vorwärts - verstärkt um einige Spieler der BSG Energie (Becker, Bohla, Effenberger, Franz, Jahn, Stabach) - trat bei diesem Spiel im Rahmen der Etappenankunft der Internationalen Friedensfahrt als Stadtmannschaft Cottbus an, während die Gäste einigen Reservisten eine Chance gaben, darunter dem späteren Bundesliga-Trainer (Mönchengladbach, Hertha BSC, Nürnberg) Hans Meyer.

Der spätere Energie-Manager und -Geschäftsführer Klaus Stabach mußte nach einem Feldverweis (82.) in diesem Spiel vorzeitig vom Feld.